Advanced Eclipse RCP Training

Prerequisite: Good knowledge of Java, 3.x RCP knowledge is necessary!
Target Audience: Java developers and software architects
Classification: Seminar with practical exercises
Duration: 2 days (or selected topics in one day)

Motivation / Objective
The Eclipse Rich Client Platform is a popular base for Java-based desktop clients. In this workshop many advanced topics will be covert. This workshop is highly interactive and includes many practical exercises. Bring your notebook with latest Java JDK installed. Within the training a small but fully functional tutorial application is extended.

The following topics are covered in training:

  • Jobs
    • How to build interactive UIs for longer-running background tasks ?
  • Data Binding
    • How to keep data model and GUI synchronized and consistent?
    • How to implement validation, conversion, and error outputs?
  • Virtual trees and tables
    • Interesting when huge data models to be displayed in trees or tables
  • Defining extension points
    • Every Eclipse RCP developer should know how to do this
  • p2 – the new Provisioning and Update
    • Here we will install the p2 update mechanism in our tutorial application …
  • Headless Build (for continuous integration)
    • PDE Build (including p2)
    • Tycho Build
  • Rich AJAX Platform (RAP)
    • Within a very short time we will bring our desktop RCP application to the Web
  • Look & Feel Theming with CSS
    • The CSS Theming for Eclipse 4.0 can be easily adopted for Eclipse 3.x-based applications

Registration
Please contact me directly.

Coach
Kai Tödter is a Senior Software System Architect at Siemens Building Technologies and he is also a freelancer with lot of Eclipse experience. For almost 18 years he works with Java technologies and for many years with the Eclipse Rich Client Platform. Kai is a world renowned Eclipse RCP expert, represents Siemens in the Eclipse Foundation and is a committer in several open source projects, such as Eclipse Platform UI and Eclipse e4. Kai is also known for his publications in leading journals, his lectures at international conferences and his blog.

Voraussetzung: Gute Java Kenntnisse, Eclipse RCP Basiswissen ist notwendig
Zielgruppe: Java-Entwickler und Software-Architekten
Klassifizierung: Seminar mit praktischen Übungen
Dauer: 2 Tage (oder ausgewählte Topics an einem Tag)

Motivation / Zielsetzung:
Die Eclipse Rich Client Platform ist eine beliebte Basis für Java-basierte Desktop-Clients. In diesem Workshop werden einige fortgeschrittene Themen behandelt. Dieser Workshop ist sehr interaktiv und beinhaltet viele praktische Übungen. Bringen Sie deswegen Ihr Notebook mit (mit aktuellem Java JDK installiert). Innerhalb des Trainings wird eine kleine aber voll funktionsfähige Tutorial-Applikation erweitert.

Folgende Themenkomplexe werden im Training behandelt:

  • Jobs
    • Wie baut man interaktive UIs für länger laufende Hintergrund-Tasks?
  • Data Binding
    • Wie hält man Datenmodell und GUI synchron und konsistent?
    • Wie bindet man Validierung, Konvertierung und Fehler-Ausgaben ein?
  • Virtuelle Bäume und Tabellen
    • Interessant, wenn riesige Datenmodelle in Bäumen oder Tabellen dargestellt werden sollen
  • Extension Points selbst definieren
    • Das sollte jeder Eclipse RCP-Entwickler aus dem FF beherrschen
  • p2 – das neue Provisioning und Update
    • Hier werden wir in unsere Tutorial-Applikation den p2-Update-Mechanismus einbauen…
  • Headless Build (für Continuous Integration)
    • … und verpacken das Ganze dann in einen PDE Build (inklusive p2)
    • … und auch Tycho
  • Rich AJAX Platform (RAP)
    • Innerhalb von kürzester Zeit bringen wir unsere Desktop RCP-Anwendung ins Web
  • Look & Feel Theming mit CSS
    • Das für Eclipse 4.0 entwickelte CSS Theming lässt sich auch bei Eclipse 3.6 basierten Applikationen einsetzten

Anmeldung:
Bitte kontaktieren Sie mich direkt.

Trainer:
Kai Tödter ist hauptberuflich Senior Software System Architect bei Siemens Building Technologies und er ist auch freiberuflich im Eclipse-Umfeld tätig. Er beschäftigt sich seit knapp 18 Jahren mit Java-Technologien und seit vielen Jahren intensiv mit der Eclipse Rich Client Platform. Kai ist ein weltweit anerkannter Eclipse RCP Experte, vertritt Siemens in der Eclipse Foundation und ist Committer in einigen Open Source Projekten, wie z.B. Eclipse Platform UI und Eclipse e4. Kai ist außerdem bekannt durch seine Veröffentlichungen in renommierten Fachzeitschriften, seinen Vorträgen auf internationalen Konferenzen und seinen Blog.